Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Foto: Ulrich FengelFoto: Ulrich Fengel

Kurzbiographie

 

1968 in Wuppertal geboren. Obwohl ich dort nur die ersten fünf Lebensjahre verbracht habe, lassen sich homöopathische Dialekt-Rückstände in meiner Sprache nicht leugnen.

 

1980 Erstes Orgel- und Klavierspiel. Von Beginn an eigene Kompositionen und ausgiebige Beschäftigung mit improvisierter Musik. Der Spaß am Singen folgte kurz darauf, anfangs zum Leidwesen meiner damaligen Bandkollegen.

 

1987 Erstes Unterrichten. Eine Arbeit, die gut erdet und mir neben meiner Bühnentätigkeit stets großen Spaß gemacht hat.

 

1991-96 Musikstudium auf Lehramt (Sek. I) in Köln mit den Fächern Piano, Gesang und Querflöte. (Den Lehrberuf an einer Schule habe ich jedoch nie ausgeübt.) Meine Examensarbeit befasste sich mit den Kompositionen Frank Zappas. Seit dieser Zeit freiberuflicher Musiker.

 

Seit 1994 Dozent an der Musikschule Gummersbach.

 

2001 habe ich das Cajon kennen gelernt – Liebe auf den ersten Blick! Damals war die Groove-Kiste hierzulande fast ausschließlich im Flamenco-Bereich bekannt, ich habe sie jedoch sofort als „kleines Schlagzeug“ im Rock-Pop-Bereich eingesetzt und als perkussive Ergänzung zu meinem Klavierspiel. 

 

Seit 2001 habe ich große Erfolge erzielt im Bestreben, jeden Tag etwas älter zu werden. Dies praktiziere ich bis zum jetzigen Zeitpunkt. Läuft.